Rückenschule in der Rehabilitation

Rückenschule
Das Konzept der Rückenschule in der Rehabilitation bei Wirbelsäulenproblematik, auch postoperativ, nimmt einen sehr großen Stellenwert ein. Sie dient der Veränderung von Verhaltensweisen, die sich in Jahrzehnten entwickelt haben.

  • Aspekte sind: Gewinnung der Mitarbeit des Rehabilitanden.
  • Vermeidung von wirbelsäulenschädlichem Verhalten.
  • Ersetzung durch wirbelsäulenfreundliches Verhalten.

Die Rückenschule unterstützt in der Rehabilitation intensiv die zur Anwendung kommende Krankengymnastik und ist für den Patienten ein ideales Trainingsmittel, kognitiv sein Haltungsbewußtsein zu schulen, was sich besonders bei der Ausübung der täglichen Arbeit auszahlt.

<< Zurück