Kneipp-Güsse

Kneipp Therapie
Die Kneippgüsse werden als Teil oder Vollgüsse durchgeführt. Der Strahl fließt aus einem Schlauch (2,5 cm Durchmesser) bei geringem Druck, sodass das Wasser nicht auf den Körper spritzt, sondern die Haut weich ummantelt.

Gussführung:
von der Peripherie zum Herzen hin. Z. B. an den Beinen lateral nach oben und medial nach unten führen.

Wirkung:
durch Kaltanwendung ziehen sich die Gefäßwände zusammen um sich bei Wärme wieder zu erweitern , mit der Folge einer Normalisierung der Reaktionsfähigkeit.

Herz-Kreislauf:
Gefäßtraining Blutdruckregulierung Verbesserung der Durchblutung Krampflösende Wirkung auf Herzkranzgefäße

Haut:
Zellerneuerung, glatte traffe Haut

Imunsystem:
Abhärtung Verbesserung der Widerstandskraft gegen Erkältung und Grippe.

<< Zurück