Heidelberger Rehabilitationsmodell

Heidelberger Reha Modell
Das Heidelberger Rehabilitationsmodell, ab 6.-10./12. Woche nach Infarkt. Die Patienten werden nach eingehender Untersuchung (Ergometer/Belastungs-EKG), den Therapiegruppen: Gymnastik, Schwimmen, Lauf- und Ergometertraining zugeteilt. Unterschieden werden Übungsgruppen für Patienten, die weniger belastbar sind als 1 Watt/ kg Körpergewicht von Trainingsgruppen für Patienten, die mindestens die genannte Belastbarkeit haben.

Inhalte:
Atem-, Entspannungs-, Koordinations- und Ausdauerübungen, Gruppengespräche, Wahrnehmungsschulung und Spiele.
Pulskontrolle vor, mehrmals während und nach der Belastung werden durchgeführt

<< Zurück