Gesundheit und Schönheit durch Endermologie®



Nahezu jede Frau (ca. 80%) hat eine mehr oder weniger ausgeprägte Cellulite - die Ursache ist bekannt:

Durch die hormonelle Besonderheiten der Frau wird, im Gegensatz zu Männern, der Fettabbau in den oberen Hautschichten, dem Bindegewebe sowie in den tiefen Fettreservedepots, behindert. Ein typisch weibliches Phänomen also, das vornehmlich an Oberschenkeln, Hüften, Bauch und Po auftritt.

Die Natur hat weibliche Körper dafür vorgesehen, Fettreserven für besondere Situationen, z.B. Schwangerschaften, anzulegen. Den Körper solche Fettreserven wieder abbauen zu lassen, ist oft schwierig. Neben einer ausgewogenen Ernährung und Sport helfen vor allem gezielte Massagen, Cellulite zu mindern oder - je nach Hauttyp - vollständig zu beseitigen. Ganz wichtig ist es aber auch, der Entstehung von Cellulite bei ersten Anzeichen vorzubeugen!

Und hier liegt die
hervorragende Wirkung der ENDERMOLOGIE®

Endermologie®
Cellulite
heißt das einzigartige Therapieprinzip aus Frankreich. Dieses neue Verfahren eröffnet grundlegend neue Chancen für die Behandlung von Bindergewebs-Störungen wie Cellulite und Faltenbildung.

Endermologie®
ist eine elektronisch gesteuerte Physiotherapie.

Die klinischen Effekte der Endermologie®-Behandlung sind durch zahlreiche wissenschaftliche Studien dokumentiert. Histologische Untersuchungsreihen zeigten, dass die endermologische Therapie die Neubildung von Fibrolasten, den Hauptzellen des Bindegewebes, stimuliert, die Kollagenbildung anregt und die Zahl der Elastinfasern erhöht. Daraus resultiert praktisch eine Verjüngungskur für das Bindegewebe.

Endermologie
Die zeitgleiche Behandlung der venösen und lymphatischen Gefäßbahnen wirkt wie eine Lymphdrainage, nur wesentlich zielgenauer. Bestehende Flüssigkeitsstauungen oder Ödeme fließen ab. Durch die intensive mechanische Wirkung auf das Unterhaut-Gewebe wird die Durchblutung angeregt und giftige Substanzen aus dem Organismus geschwemmt. Unter dem Einfluß der Endermologie® erhöht sich die Durchblutung des Gewebes
Cellulite vorher nachher
Bei der Anwendung der Endermologie® wählt die Therapeutin zwischen verschiedenen Bewegungsformen, um damit optimal auf den Körpertyp des Patienten einzugehen.
Besonders wirksam läßt sich die gefürchtete Cellulite (“Orangenhaut”) bekämpfen, da der Behandlungskopf direkt auf das Unterhaut-Bindegewebe wirkt.

Cellulitis vorher - nachher
Bei regelmäßiger Behandlung erreicht man die Straffung von Unterhautgewebe und Haut, regt die Bildung von Kollagen- und Elastinfasern an und bewirkt auf diese Weise sogar ein “Remodeling” der Körperkonturen. Bei Fettabsaugungen kann die endermologische Therapie nach der Operation die Ödembildung messbar reduzieren.

Endermologie® Behandlungen dauern etwa 35 Minuten und sollten ein- bis zweimal wöchentlich durchgeführt werden, ein Behandlungszyklus sollte 14 bis 20 Sitzungen umfassen.

Mehr zu Endermologie® und Powerplate - Das Behandlungs-Duo für Schönheit und Gesundheit.