3d-training_krankenkasse_2

Der 10-Minuten-Erfolg



Beim Dreidimensionalen Training andelt es sich um eine Methode die für alle Leistungs-und Altersklassen gleichermaßen gut geeignet ist. Durch die vielen Wirkungsweisen lassen sich verschiedene Programme für zahlreiche Zielgruppen vom untrainierten, älteren Menschen bis zum Leistungssportler wählen.

Es ist möglich Beine, Bauch, Po, Arme und Oberkörper gleichmäßig, gleichzeitig und in nahezu jeder Position (stehend, kniend, sitzend, liegend, etc.) zu trainieren.

Das Prinzip

Sie stehen auf einer dreidimensional vibrierenden Platte. Intensive, aber angenehme Vibrationen von 30 bis zu 50 mal pro Sekunde lösen viele verschiedene positive Effekte im Körper aus.

Das Dreidimensionale Training deckt
grundsätzlich 3 Bereiche ab:


Kräftigung
Im konventionellen Krafttraining wird durch Erhöhung des Gewichtes ein Kraftzuwachs erreicht. Auf dem Trainingsgerät wird durch die Vibrationsplatte und die seitlichen Haltebänder im gesamten Körper ein Muskel- und Sehnendehnreflex ausgelöst.

Dies bewirkt, dass die der Vibration ausgesetzte Muskulatur pro Sekunde bis zu 50 mal unbewusst kontrahiert wird. Selbst die des Stütz- und Halteapparates (tiefliegende Muskelgruppen), sowie die Gesichtsmuskulatur kontrahieren.

10 Minuten Dreidimensionales Training ersetzen 1,5 Stunden normales Training !



Stretching
Beim konventionellen Stretching wird der Muskel mit weniger Blut versorgt. Durch die Vibration wird die Muskelpumpe aktiviert. Eine bessere Durchblutung der Muskulatur führt zu einem sofortigen Dehnerfolg.

Massage
Wir unterscheiden wir 2 Arten von Massagen: Zum einen eine hocheffektive Durchblutungsmassage zur Förderung des Abtransportes von den im Bindegewebe eingelagerten Schlackstoffen. Zum anderen die Entspannungsmassage zur Regeneration und wirksamen Schutz vor Muskelkater.

Für jeden dieser Bereiche gibt es eine Vielzahl von Übungen.


Dreidimensionales Training ist eine echte Revolution im Feld des physikalischen Trainings. Mit einer minimalen Belastung auf die Gelenke können Trainingsresultate erreicht werden, die wesentlich besser sind als mit traditionellen Methoden und dies mit einem deutlich geringeren Zeitaufwand.

Wie trainiere ich darauf?


3D-Training
Das Dreidimensionale Training ist sehr vielseitig. Ob alleine oder in der Gruppe, das Dreidimensionale Training ermöglicht Ihnen schnell ihre Trainingsziele zu erreichen. Da es eine sehr intensive Trainingsform ist, wird empfohlen, anfangs immer unter Aufsicht eines Trainers zu trainieren.

3D-Training
Das Gruppentraining findet in einer halbkreisförmigen oder reihenförmigen Anordnung der Geräte statt, vor denen der Instruktor mit dem Gesicht zu Ihnen die Gruppe führt.

Für die komplette Durchführung eines Kurses sollten Sie eine ungefähre Zeitdauer von 15 Minuten einplanen.
Jeder Kurs beinhaltet ca. 10-12 verschiedene Positionswechsel, welche maximal alle 60 Sekunden verändert werden.

Die Workoutphase sollte im Anfängerstadium ungefähr 10 Minuten dauern, Pausen zwischen den Übungen inklusive. Fortgeschrittene sollten eine Zeitdauer von 15 Minuten nicht überschreiten.

3D-Training

girl2-2